Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
CMD-Tinnitus--Zähneknirschen-Pressen

CMD (craniomandibuläre Dysfunktionen) sind Fehlfunktionen, die sich in unterschiedlichste Symptomen manifestieren. Häufig ist Ärzten nicht bekannt, dass ein Zahnarzt der richtige Ansprechpartner sein kann. 

 

Immer wieder kommen verzweifelte Patienten mit Zungenbrennen oder Ohrenrauschen und -sausen (Tinnitus) in die Praxis nach mehrfachen Versuchen die Probleme mit aufwändigsten Therapien zu lindern. Diese Probleme fallen auf und bringen die Patienten dazu sich dem Problem der Fehlfunktionen bei Kaubewegungen zu stellen. Oft gibt es verborgene Probleme, die erst therapiert werden, wenn sie weit fortgeschritten sind. Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie merken, dass Sie morgens ganz verspannt aufwachen, wenn es Ihnen auffällt, dass Sie tagsüber immer die Zähne fest aufeinander halten.

Bedenken Sie bitte, dass die dafür notwendigen Diagnoseschritte und meisten Therapien nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherungen enthalten sind. Es handelt sich um eine reine Privatbehandlung. Es ist aber auch nicht selbstverständlich, dass Sie einen Behandler finden, der Ihnen helfen kann. 

Zu Ihrer Erstinformation möchte ich Ihnen die Seiten der Initiative der Prodente e.V. empfehlen, diese Seiten sind von den Zahnärztekammern gestaltet und daher sehr kompetent.  Die entsprechende Seite finden Sie unter www.prodente.de oder hier.

Den Weg zu uns finden Sie hier .

Bitte beachten Sie den entsprechenden Datenschutz der Google-Suche und unsere Datenschutzhinweise unter Impressum und Datenschutz.

Wenn Sie gerne zu uns kommen, geben Sie uns doch gleich ein paar ***** Sterne ***** auf Google Maps... hier .   :-)))

CMD-Tinnitus--Zähneknirschen-Pressen

Lesen Sie bitte das Impressum und die Datenschutzhinweise hier.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?