Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Schmelzdefekte

Ein Problem, dessen sich die Zahnärzte in den letzten Jahren gewahr werden:

MIH = Molaren-, Inzisiven- Hypomineralisation, ein Schmelzdefekt an den Front und Seitenzähnen.

 

Bei der MIH kommt es zu einer nicht richtigen Ausbildung des Zahnschmelzes und das insbesonders an den Frontzähnen den Zähnen Nr. 1 und gewissen Seitenzähnen den Zähnen Nr. 6. Da findet man dieses Phänomen am häufigsten. Es kann aber auch an anderen Zähnen vorkommen.

 

Vollbild-Vorschau

 

  

Der Zahnschmelz sieht ganz braun-gelb aus und ist rauh.

Vollbild-Vorschau

 

 

Der Zahnschmelz ist weich, irgendwie bröselig oder bröckelig.  

 

 

Zähne mit einem solchen Defekt müssen besonders gut gereinigt werden. 

Wenn das nicht reicht, werden tiefere Defekte mit Compositen (Kunststoffen) überschichtet. Bei Frontzähnen kann es auch nötig sein, solch eine Abdeckung zur Farbkorrektur zu machen. 

 

In jedem Fall müssen je nach Schwere des Falls die meist jungen Patienten zur Kontrolle eingeteilt werden.

Schmelzdefekte

Lesen Sie bitte das Impressum und die Datenschutzhinweise hier.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?