Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Implantate, wenn ein Zahn mal fehlt.

 

Implantate sind eine Alternative zum invasiven Verfahren fehlende Zähne durch Brücken zu ersetzen.

Sollte Ihnen ein Zahn verloren gehen kann heute ein künstlicher Zahn, ein Implantat, eingesetzt werden.

Lassen Sie sich dazu bei uns beraten.

Zu Ihrer Erstinformation empfehle ich Ihnen die Seiten der Initiative prodente e.V. eine Webseite mit der Unterstützung der Zahnärztekammern.

Lesen Sie unter www.prodente.de oder hier.

 Bildmaterial Initiative Prodente, www.prodente.de

Ist der Eingriff schmerzhaft?

Eine lokale Betäubung verhindert Schmerzen während des operativen Eingriffs. Danach reichen in den meisten Fällen übliche Schmerzmittel aus. Stärkere Schmerzen sind ungewöhnlich und bedürfen der Nachkontrolle.

Werden sich die neuen Zähne so anfühlen wie meine eigenen?

Sie funktionieren wie Ihre natürlichen Zähne, wenn Sie kauen, sprechen oder lachen. Die meisten Patienten spüren keine nennenswerten Unterschiede.

Werden die neuen Zähne so aussehen wie meine eigenen?

Normalerweise kann nur das geschulte Auge eines Zahnarztes einen Unterschied erkennen. Es gibt aber auch schwierige Situationen in denen die Versorgung wichtiger als die optimale Ästhetik ist und in denen man sich entscheiden muss, was jedem wichtiger ist.

Bleiben meine natürlichen Zähne unversehrt?

 Das ist gerade der Vorteil eines Zahnimplantats. Sie müssen Sie keine gesunden Zähne opfern, um die fehlenden zu restaurieren.

Spielt mein Alter eine Rolle?

Nicht in jedem Fall – Ihre Gesundheit ist entscheidender. Probleme, wie unbehandelter oder nicht eingestellter Diabetes, schwere Osteoporose oder andere Systemerkrankungen, können die Implantation erschweren oder unmöglich machen. Implantate bei Patienten unter 18 sind nur in Ausnahmefällen empfehlenswert. Implantate bei älteren Patienten auch über 80 Jahre haben eine erfreulich hohe Erfolgsquote.  

Wie sicher sind Zahnimplantate?

Zahnimplantate zeigten in weltweiten klinischen Studien hervorragende Ergebnisse im Hinblick auf Ästhetik und Haltbarkeit. Auch die Überlebenszeit liegt nach neuen Untersuchungen nach 7 Jahren immerhin bei 96 Prozent.

Muss ich während der Behandlungszeit ohne Zähne sein?

Fast immer gibt es eine Möglichkeit einer provisorischen Versorgung, die die Einheilung sogar schützen kann.

Kann ich sofort wieder arbeiten gehen?

Die meisten Patienten sind in der Lage, am nächsten Tag wieder zu arbeiten.

Muss ich das Rauchen einstellen?

Es ist sehr empfehlenswert, das Rauchen einzustellen. Rauchen stört den Heilungsprozess und kann die Langzeitprognose verringern.

 

Sind Implantate nur für bezahnte Patienten oder kann einem Patienten, der bereits alle Zähne verloren hat, auch geholfen werden?

 

Implantate sind ein Segen für Patienten, die mit einer Totalprothese leben müssen. In diesen Fällen werden besondere Aufbauten auf die Implantate gesetzt, die zum Beispiel mittels eines "Druckknopfverfahrens" den Prothesen Halt geben und den Sitz der Prothesen damit sichern können. 

 

Dabei kann die vorhandene Prothese oft weiter verwendet werden, so dass der Patient sich nicht an völlig neuen Zahnersatz gewöhnen muss.

 

 Versorgung mit Locator-Aufbauten zur Stabilisierung einer UnterkieferprotheseVersorgung mit Locator-Aufbauten zur Stabilisierung einer Unterkieferprothese

 

 

Den Weg zu uns finden Sie hier .

Bitte beachten Sie den entsprechenden Datenschutz der Google-Suche und unsere Datenschutzhinweise unter Impressum und Datenschutz.

Wenn Sie gerne zu uns kommen, geben Sie uns doch gleich ein paar ***** Sterne ***** auf Google Maps... hier .   :-)))

Lesen Sie bitte das Impressum und die Datenschutzhinweise hier.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?